Paradontitis­bakterien

Einer der COPD-Ursachen auf der Spur

Die Ursachen diverser entzündlicher Lungenerkrankungen sind immer noch unklar. Auch bei der COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung) ist unbekannt, warum ein Teil der Rauchenden unter dieser Krankheit leidet und ein Teil der Betroffenen nie geraucht hat. Im Verdacht stehen Bakterien, die Zahnfleischentzündung (Periodontitis) auslösen können. Bislang war nicht bekannt, ob diese auch in der Lunge vorkommen.

In einer Studie des KSA, bei der rund 100 Patienten eingeschlossen wurden, stand diese Frage im Zentrum. Zahnfleisch und Bronchien wurden auf das Vorliegen von Bakterien untersucht. Der Fokus lag auf zwölf verschiedenen Zahnbakterienarten. Bei rund 30 % der Patienten konnten ein oder mehrere dieser Zahnbakterien in der Lunge nachgewiesen werden. Interessanterweise bestand auch eine Korrelation zwischen Zahnfleisch- und Lungenbefall bei jenen Bakterien, welche stark mit einer Zahnfleischentzündung assoziiert sind. Ausserdem konnte gezeigt werden, dass diese Bakterien bei den Betroffenen eine Entzündung der Atemwege auslösen. Wie weit diese Beobachtung bekannte entzündliche Krankheiten der Lungen zu erklären vermag, ist Gegenstand weiterer Forschung.

PD Dr. med. Sarosh Irani, Chefarzt Pneumologie und Schlafmedizin Schmidlin PR, Fachinger P, Tini G, Graber S, Seifert B, Dombrowa S, Irani S. (2015) Shared microbiome in gums and the lung in an outpatient population. J Infect.; 70:255-263. Bernasconi L, Ramenzoni LL, Al-Majid A, Tini GM, Graber SM, Schmidlin PR, Irani S. (2015) Elevated Matrix Metalloproteinase Levels in Bronchi Infected with Periodontopathogenic Bacteria. PLoS.One.; 10:e0144461.